Welcher Mobilfunk-Tarif ist der richtige für mich? Diese Frage wird immer wieder gestellt. Und sie lässt sich nur beantworten, wenn man sein persönliches Telefonverhalten hinreichend genau bestimmt hat. Anhand der letzten Telefonrechnungen sollte man folgende Punkte ermitteln:

  • Wieviele Minuten pro Monat telefoniere ich ins deutsche Festnetz?
  • Wieviele Minuten pro Monat telefoniere ich in deutsche Handy-Netze, wieviel davon innerhalb des eigenen Netzes?
  • Wieviele SMS habe schreibe ich pro Monat?
  • Welches Datenvolumen habe ich benötigt?

Anhand dieser Punkte und einiger genereller Fragen kann man nun ganz gut einen passenden Handy-Tarif ermitteln.

Prepaid, Minuten-Pakete oder Allnet-Flat?
Prepaid-Tarife sind schon lange nicht mehr nur für Wenig-Telefonierer geeignet. Günstige Prepaid-Tarife bieten Telefongespräche ins deutsche Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze bereits für 6 Ct./min. Im Vergleich mit einer typischen Allnet-Flat für 15 EUR/mtl. kann man im Prepaid-Tarif also satte 250 Minuten oder 4:10 Stunden telefonieren, bis man auf die Kosten der Allnet-Flat kommt. Hand auf’s Herz: Telefonieren Sie mehr als 4 Stunden pro Monat? Wenn Sie diese Frage sicher mit Nein beantworten können, dann ist der Prepaid-Tarif eine Überlegung wert.

Alternativ bieten sich Tarife mit Minuten-Paketen an. Tarife mit 250 Inklusiv-Minuten (4:10 Stunden) in alle deutschen Netze sind häufig bereits deutlich unter 10 Euro zu haben, oft auch kombiniert mit SMS-Paketen und Internet-Tarif. Für alle, die ganz sicher nicht mehr als die enthaltenen Inklusiv-Minuten telefonieren, kann ein derartiger Tarif eine lohnenswerte Alternative sein. Aufpassen: Bei Überschreitung des Inklusiv-Volumens sind die Minutenpreise oft recht hoch!

Sein Telefonverhalten sehr genau kennen sollte man bei Tarifen, welche nur eine Flatrate ins deutsche Festnetz sowie ins eigene Mobilfunknetz enthalten. Diese Tarife sind oft erstaunlich günstig (teilweise unter 5 EUR/mtl.), dafür warten bei Telefonaten in andere Mobilfunknetze unter Umständen happige Minutenpreise. Prüfen Sie dies bei Abschluss eines solchen Tarifs unbedingt sehr genau! Und stellen Sie sicher, dass Ihr Gesprächspartner auch tatsächlich im selben Netz wie Sie telefoniert: Aufgrund der seit einigen Jahren möglichen Rufnummernmitnahme kann man anhand der Vorwahl nicht mehr bestimmen, in welchem Netz sich der angerufene Teilnehmer befindet.

Eine Allnet-Flat ist der richtige Tarif für Vieltelefonierer. Wer mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr als 5 Stunden im Monat telefoniert und das in verschiedenste Netze, für den ist dieser Tarif richtig. Eine Allnet-Flat ohne Zusatzpakete wie SMS oder Internet ist bereits ab ca. 15 EUR/mtl. zu bekommen und garantiert sorgenfreie Telefonate ohne Zeitbegrenzung in alle deutschen Netze.

SMS-Pakete / SMS-Flatrate
Ganz ehrlich: Wieviele SMS haben Sie im letzten Monat noch versandt? Bei den meisten werden es nur noch recht wenige sein. Kein Wunder: Haben doch hier datenbasierte Dienste wie WhatsApp und Facebook Messenger längst der klassischen SMS den Rang abgelaufen. Trotzdem lohnt sich bei vielen Tarifen noch die Buchung eines SMS-Paketes, sollte dieses nicht bereits Teil eines All-In-Tarifs sein. Denn hier bekommt man für wenige Euro ein Kontingent von 500 oder 1000 Frei-SMS pro Monat, während man teilweise beim Versand von nur wenigen SMS nach Standard-Tarif diesen Preis schon überschreitet.

Daten-Pakete / Surf-Flatrate
In Zeiten von Smartphones ein absolutes Muss. Darauf verzichten kann wirklich nur, wer noch ein klassisches Tastentelefon sein Eigen nennt und auch wirklich nur Telefonieren und SMSen möchte. Aber Vorsicht: Ohne Daten-Paket sollte man alle Internet-Zugänge und auch den MMS-Versand deaktivieren, sonst wird es schnell ungemütlich teuer! Besser ist es, man bucht eine Daten-Flat mit dazu. So erwarten einen keine bösen Überraschungen, denn nachdem das Highspeed-Inklusivvolumen aufgebraucht ist, wird lediglich die Geschwindigkeit auf kaum noch nutzbare Werte gedrosselt.
Welches Datenvolumen benötige ich? Das hängt in erster Linie von der Nutzung Ihres Smartphones ab. Empfangen Sie nur ein paar private Emails und surfen gelegentlich im Internet, können Sie schon mit 250 MB pro Monat über die Runden kommen. Das gilt vor allem dann, wenn Ihr Smartphone zu Hause über WLAN ins Internet gehen kann und dafür nicht auf das Inklusivvolumen zurückgreifen muss. Mit 500 MB sollten alle jene ausreichend bedient sein, die Email, WhatsApp, Facebook und Co. ordentlich nutzen und auch noch häufiger im WWW surfen. Wer allerdings exzessiv von den Diensten Gebrauch macht und auch noch regelmäßig Musik oder Apps downloadet, der sollte sich besser nach 1 GB oder mehr Inklusivvolumen umsehen.

Tipp: All-In-Tarife
All-In-Tarife enthalten neben einer Allnet-Flat auch noch Inklusiv-SMS sowie Datenvolumen fürs mobile Internet und sind bereits für unter 20 EUR/mtl. zu haben! Und für wenig Geld kann man hier das inkludierte Datenvolumen erweitern. Ideal also für alle Smartphone-Nutzer, die dieses nicht nur gelegentlich nutzen.